KRESCHtheater



Das KRESCHtheater arbeitet mit professionellen Gastschauspielern und hat kein festes Ensemble. Freischaffende Künstler und Künstlerinnen im Bereich Regie, Bühnenbild, Ausstattung und Kostüme, sowie freie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Bereich Theaterpädagogik und Dramaturgen, werden für die jeweiligen Produktionen engagiert und haben die Möglichkeit auf unseren Bühnen ihre Handschrift zu zeigen. Auch für Uraufführungen ist das KRESCHtheater bekannt. Auf vielen Festivals zeigt das Kreschtheater Präsenz und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Seit Mai 2019 hat Isolde Wabra die Theaterleitung übernommen. Als Regisseurin hat sie bereits zahlreiche Inszenierungen auf die Bühne gebracht und wurde dafür mit dem Theaterpreis ausgezeichnet. Helmut Wenderoth und Franz Mestre, die beiden künstlerischen Leiter des Hauses sind unter anderem für Theaterpädagogik, Dramaturgie und Regie zuständig. Sie haben einen großen Anteil an der Entwicklung dieses Theaters.

Ender Efe ist als Geschäftsführer für die Finanzen verantwortlich und Selcuk Suvak leitet das künstlerische Betriebsbüro. Pro Spielzeit begleiten uns regelmäßig Praktikanten, die unterschiedliche Aufgabenbereiche kennenlernen. (Bundesfreiwilligendienst und Schulpraktika).

Die Stadt Krefeld legt großen Wert auf ein Kinder und Jugendtheater und wird somit einer maßgeblichen Verantwortung gerecht: „Bindung durch Bildung!“ Als städtisches Kinder - und Jugendtheater sind wir Teil des Kulturbüros der Stadt Krefeld.

Das KRESCHtheater bietet auch jungen Menschen und Lehrern die Möglichkeit unter professionellen Bedingungen, selbst auf der Bühne zu stehen. 5 Theaterclubs, Improvisationstheater, Projekte und Workshops bilden einen Schwerpunkt in der 2. Hälfte der Spielzeit. Diese zwei Säulen, bestehend aus den professionellen Inszenierungen und den Partizipativen Projekten sind charakteristisch für das KRESCHtheater und werden auch als Krefelder Modell bezeichnet.

Alle Produktionen werden von einem professionellen technischen Team unter der Leitung von Reinhard Lange (technischer Direktor) begleitet und hauseigene Werkstätten der Fabrik Heeder stellen unsere Bühnenbilder her.

Das KRESCHtheater blickt nun auf fast 30 erfolgreiche Jahre zurück und hat einen bedeutsamen Stellenwert in der Stadt und für die Stadt.